Menü

Gedanken zum Schulsport von FI Mag. Friedrich Scherrer
(Eröffnungsstatement am 30.4.2019)

Der Schulsport wird getragen von dem großen Engagement und dem Einsatz der Bewegungserzieherinnen und Bewegungserziehern. OÖ Schulen sind permanent in Bewegung. Der Schulsport bildet die Grundlage für ein bewegtes Leben mit enormer Umwegrentabilität. Er legt den Grundstein für ein lebenslanges Sporttreiben und dient hier als Prophylaxe und Prävention gegen viele „Wohlstandskrankheiten“. Bewegung und Sport sind die Basis für eine gute psychische kognitive undphysische Entwicklung.
Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass durch Bewegung deutlich höhere Lernerfolge erzielt werden und auch die Lernbereitschaft deutlich gehoben wird. Sie dient als Ausgleich zum Sitzen in
der Klasse. Der Sport ist der Netzwerker des Gehirns.
Sport ist ein wunderbares Geschenk für das Leben als Lebensinhalt, der zufrieden macht.
Schulsport leistet einen großen Beitrag zum Erwerb einer hohen Selbst- und Sozialkompetenz. Er steigert das Selbstvertrauen, entwickelt Teamfähigkeit, lehrt den Umgang mit Sieg und Niederlage, Erfolg und Misserfolg und bildet ein Ventil für Emotionen und Frustrationsabbau.
Fairness, Teamgeist und respektvoller Umgang mit den anderen sind die Grundpfeiler jeglicher sportlicher Handlung. Diese Grundpfeiler werden von den Bewegungserzieherinnen und Bewegungserziehern vermittelt.
Darüber hinaus dient der Schulsport der Entwicklung eines Körperbewusstseins, eines Körpergefühls bzw. dem Kennenlernen des eigenen Körpers.
Der Schulsport ist Talentescout Nr.1. In 43 verschiedenen Landesbewerben des Schulsports und in vielen Kooperationsbewerben erleben die Schülerinnen und Schüler besondere Momente und schnuppern Wettkampfluft nahe an Olympia. Das Jahresmotto „In Balance“ mit dem Tag der Bewegung bildet einen weiteren Fixpunkt im Fach Bewegungserziehung und Sport.
Motivierte Pädagog/innen, eine qualitativ hochwertige Lehrer/innen Aus-und Fortbildung in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich sowie eine ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Vereinen, Fach-und Dachverbänden sind der Garant für die Erfolge im OÖ
Schulsport!
Es liegt an uns, in Oberösterreich eine Sportkultur aufzubauen und zu etablieren.
Die Ziele des Schulsports sind:
– ein lebenslanges Sporttreiben
– die Erziehung zur Bewegung als selbstverständlicher Teil eines gesunden Lebens
– Bewusstseinsschaffung für die Bedeutung der Bewegung und Wirkung auf den eigenen Körper.

Gemeinsam mit Schule, Politik, Vereinen und der Gesellschaft ist es möglich, die Ziele zu erreichen und so zu einer sportlich gesunden Gesellschaft beizutragen.

FI Mag. Friedrich Scherrer
Fachinspektor für Bewegungserziehung und Sport
Fachstab Pädagogischer Dienst

Suche