Menü

Als Abschluss der Aktion “Gemeinsam – sicher – Feuerwehr” führten die FF Bach und Pühret am 12. Juni mit uns eine Räumungsübung durch.
Alle Schülerinnen und Schüler hielten sich gerade in ihren Klassen auf und waren mit unterschiedlichsten Aufgaben beschäftigt, als uns alle der Alarmton der Haussirene erschreckte.

Die Übungsannahme war, dass der hintere Teil des Gangs (vor den Klassenzimmern der 1. und 4. Klasse) verraucht war und so mussten die Kinder dieser Klassen über die Fenster geborgen werden. Anschließend marschierten alle Klassen zum Sammelplatz und bekamen von den Feuerwehrmännern als “Trostpflaster”  für den großen Schrecken noch einige kleine Süßigkeiten geschenkt. So eine Übung ist sehr wichtig, damit im Ernstfall alle wissen, was zu tun ist und Unheil verhindert werden kann.

Ein Dank an die Feuerwehrmänner für den reibungslosen Ablauf der Übung.

Suche