Menü

Leseolympiade 2011/12 – Ermittlung des Bezirkssiegers
Am Donnerstag, 19. Jänner 2012 fuhren Daniel Prammer, Lena Stadlmayr und ich (Anna – Maria Steinberger) ganz normal mit dem Bus in die Schule.

Wir drei waren nämlich beim Sumsi – Lesewettbewerb die ersten drei in unserer Klasse. Ganz normal besuchten wir die ersten beiden Stunden die Schule.

Um 9 Uhr 45 wurden wir gemeinsam mit unserer Klassenlehrerin Maria Puchhammer von einem Kleinbus abgeholt und fuhren gemeinsam mit den Klassensiegern der Volkschule Schwanenstadt nach Vöcklabruck. Die Bezirksausscheidung fand im WIFI-Gebäude in Vöcklabruck statt. Dort bekamen wir gleich ein Namensschild. Mitarbeiter der Raika Oberösterreich fotografierten uns mit einer lebensgroßen Sumsi. Anschließend traten wir in den großen Saal ein, in dem wir uns unseren Tisch aussuchten. Wir stellten noch unser Schild „ Volksschule Bach“ darauf und warteten gespannt auf den Beginn des Wettbewerbes.

Auf jedem Tisch stand eine kleine Stärkung für uns bereit. Der Moderator erklärte alles, und dann fing es an. In der ersten Runde hatte man drei Auswahlmöglichkeiten pro Frage. In der zweiten gab es keine Auswahlmöglichkeiten mehr, wenn man eine Antwort in der zweiten Runde falsch hatte, flog man noch nicht raus. Aber in der dritten Runde, wenn man da eine falsch hatte, schied man sofort aus!

Wir drei kamen bis in die dritte Runde. Der Wettbewerb war sehr lustig und wir belegten zum Schluss den dritten Platz.

Anna, Lena, Daniel

Suche